Günstigen Pre-Workout Booster selber machen

Pre-Workout Booster werden immer beliebter. Anstatt dir einen (teuren) Booster zu kaufen, kannst du dir aber einfach deinen eigenen Pre-Workout Booster selber machen.

Im Vergleich zu einem fertigen Booster hast du damit 2 Vorteile: Du kannst Geld sparen und die essentiellen Inhaltsstoffe ganz  auf deine Bedürfnisse abstimmen.

Fertige Pre-Workout Booster enthalten meist viele Inhaltsstoffe. Für die eigentliche (akute und spürbare) Wirkung sind aber meist nur wenige Inhaltsstoffe relevant.  Genau auf diese essentiellen Inhaltsstoffe konzentrieren wir uns in diesem Booster-Bauplan.

Dein selbstgemachter Booster besteht aus nur 4 (+1) Zutaten:

 

auf amazon.de ansehen*

L-Citrullin Malat

Wirkung: PUMP
Dosierung: 4 bis 8 Gramm
Preis pro Portion: ca. 0,24 Euro

-> Auf amazon.de ansehen*

Citrullin Malat ist das wohl effektivste Supplement für einen ordentlichen Pump beim Training.  Dabei handelt es sich um einen Aminosäurenbestandteil  der dafür sorgt, dass die Muskeldurchblutung beim Training gesteigert wird (=Pump). Daraus resultiert eine bessere Nährstoffversorgung im Muskel.

Außerdem kann Citrullin-Malat einer frühzeitigen Ermüdung der Muskeln entgegenwirken und somit die Trainingsleistung verbessern. Citrullin Malat hat einen sehr säuerlichen Geschmack.

 

auf amazon.de ansehen*

Koffein

Wirkung: Energie und Motivation
Dosierung: 100 bis 300mg
Preis pro Portion: ca. 0,04 Euro

-> Auf amazon.de ansehen*

Koffein wird oft unterschätzt. Etwas höher dosiert vor dem Sport bringt Koffein aber einen echten Energie- und Motivationsschub.  Die benötigte Dosis ist allerdings sehr individuell – jeder reagiert anders auf Koffein.

booster selber machen mit koffein
Booster selber machen? Koffein ist das Mittel der Wahl

Den Wachmacher konsumierst du am besten in Tablettenform. Das Produkt welches ich verlinkt habe (Koffein XXL,) enthält 200mg Koffein pro Tablette. Zwar ist keine Sollbruchstelle enthalten, die länglichen Tabletten lassen sich aber problemlos in der Mitte teilen. Somit kannst du deine Koffeinzufuhr einfach steuern: ½ Tablette: 100mg, 1 Tablette: 200mg, 1+ ½ Tablette: 300mg…

Eine Tasse Kaffee enthält in etwa 70-100mg Koffein.  Für viele Menschen ist eine Dosierung von 200mg Koffein vor dem Training ideal (= 1 Tablette).

Achtung: Dosiere Koffein nicht zu hoch! Zu viel Koffein macht nervös und unruhig und kann zu Übelkeit, Kopfschmerzen und Herzrasen führen.

In der für dich besten Dosierung verleiht dir Koffein aber einen positiven Kick. Eine Dosis von 400mg (= 2 Tabletten), sollte aber auch von Hardcore-Koffein-Junkies auf keinen Fall überschritten werden!

Ein weiterer positiver Aspekt: Koffein ist extrem günstig (eigentlich spottbillig). Eine Tablette à 200mg Koffein kostet gerade mal 4 Cent!

 

auf amazon.de ansehen*

L-Thyrosin

Wirkung: Fokus und Motivation
Dosierung: 0,5 bis 3g
Preis pro Portion: ca. 0,10 Euro

-> Auf amazon.de ansehen*

L-Thyrosin ist eine Aminosäure. In einer Dosierung von 0,5 bis 3 Gramm vor dem Training, kann L-Thyrosin deine Konzentration und deinen Fokus verbessern. Einen echten „Tunnelblick“ verleiht dir L-Thyrosin zwar nicht (auch wenn dies gerade im Internet hin und wieder behauptet wird), jedoch bist du spürbar fokussierter.

Aus der Aminosäure L-Thyrosin kann dein Körper unter anderen die Neurotransmitter Dopamin und Epinephrin herstellen – somit kann L-Thyrosin auch die Stimmung aufhellen und sorgt für Motivation im Training. Auch das Schmerzempfinden wird herabgesetzt.

L-Thyrosin ist als Pulver oder in Kapseln erhältlich. Ich habe dir hier ein Produkt in Pulverform verlinkt, da diese Variante deutlich günstiger ist.

 

auf amazon.de ansehen*

Taurin

Wirkung: Wirkstoffverstärker
Dosierung: 0,5 bis 1,5g
Preis pro Portion: ca. 0,03 Euro

-> Auf amazon.de ansehen*

Die Aminosäure Taurin wurde vor allem durch Energy-Drinks wie RedBull und Co. bekannt. Auch in so ziemlich jedem Pre-Workout Booster ist Taurin enthalten.

Taurin soll vor allem für eine bessere Aufnahme der im Booster enthaltenen Inhaltsstoffe sorgen. Vor allem die Wirkung von Koffein soll durch das Taurin etwas verstärkt werden. Dies dürfte auch der Grund sein, warum viele Menschen auf Energy-Drinks stärker reagieren als auf gewöhnlichen Kaffee.

Taurin ist ebenfalls extrem billig – 1 Gramm kostet (in Pulverform) gerade mal 3 Cent!

Achja und noch was… Taurin wird nicht aus Bullen-Sperma hergestellt 😉

 

Optional: BCAAs

auf amazon.de ansehen*

Wirkung: Muskelschutz
Dosierung: 4 bis 8 Gramm
Preis pro Portion: ca. 0,24 Euro

-> Auf amazon.de ansehen*

BCAAs (Branch-Chain Amino Acids) sind eine Kombination aus 3 essentiellen Aminosäuren (Valin, Leucin, Isoleuzcin). Diese Aminosäuren sind gerade für den Muskelaufbau unerlässlich.

BCAAs sind eigentlich ein wirklich sinnvolles Supplement, dennoch aber umstritten. Das liegt daran, dass BCAAs auch in gewöhnlichen Proteinpulver (z.B. Whey Protein) und generell im Eiweiß aus Lebensmittel reichlich enthalten ist.

Wenn du allerdings morgens ohne Frühstück trainieren möchtest, du auf Diät bist oder vor dem Training lange nichts mehr gegessen hast, dann ist der Einsatz von BCAAs sehr wohl sinnvoll.

Sie dienen in erster Linie als Muskelschutz damit dein Körper im Kaloriendefizit nicht bedeutend an Muskelmasse verliert. In der Massephase bzw. wenn du deinem Körper ausreichend Nährstoffe und Eiweiß zuführst, kannst du dir BCAAS eigentlich sparen. Denn BCAAS sind nicht günstig und machen mit 24 Cent pro Portion (6 Gramm) den teuersten Anteil an deinem selbstgebauten Booster aus.

 

So teuer ist dein DO-IT-YOURSELF Booster

Du siehst also- mit nur 4 (+1) Zutaten kannst du dir einen Booster selber machen. Zu den gerade genannten Inhaltsstoffen habe ich jeweils den Preis pro Portion genannt. Ich habe mich in meiner Dosierung (von-bis) jeweils am Mittelwert orientiert:

  • L-Citrullin-Malat:  6g = 0,24 Euro
  • Koffein: 200mg (1 Tablette) = 0,04 Euro
  • L-Thyrosin: 1,5g  = 0,10 Euro
  • Taurin: 1g = 0,03 Euro
  • BCAAS (optional) = 0,24 Euro

Preis pro Portion (ohne BCAAs):  0,41 Euro

Preis pro Portion mit BCAAs: 0,65 Euro

Fertige Booster kosten im Schnitt 1.30 bis 2,0 Euro pro Portion. Du siehst also: Booster selber machen zahlt sich aus. Dein eigener Pre-Workout Zaubertrank ist im Schnitt 4-mal günstiger als ein fertiger Booster.

Es gibt aber natürlich auch fertige Booster mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Ein empfehlenswerter Pre-Workout Booster aus deutscher Produktion ist der ESN Crank.

 

Booster selber machen – darauf solltest du noch achten

Achte bitte darauf, dass du die Inhaltsstoffe nicht überdosierst. Gerade beim Koffein kann dies mitunter sehr unangenehm werden. Wenn du Herzprobleme hast, oder an anderen internistischen Erkrankungen leidest, solltest du generell von hohen Koffein-Dosierungen Abstand halten, und die Einnahme von Nahrungsergänzung mit einem Arzt abklären.

Für die richtige Dosierung solltest du eine Küchenwaage verwenden. Diese Küchenwaage auf amazon.de* misst bis 0,1 Gramm genau.

Aber auch wenn du kerngesund bist, empfehle ich dir nicht vor jedem Training einen Booster zu nehmen.  Denn wenn du ständig Booster konsumierst, hast du mit der Zeit das Gefühl, dass trainieren ohne Booster keinen Spaß mehr macht. Das sollte nicht sein!

Gegen eine gelegentliche Booster-Einnahme ist im Grunde aber nichts auszusetzen.

Schreibe einen Kommentar

*